Öffnungszeiten SWS/SWG:
Mo.-Mi.   9°° - 12°° uhr
13°° - 15°° uhr
Do.   9°° - 12°° uhr
13°° - 18°° uhr
Fr.   9°° - 12°° uhr

Stadtwerke Stadtroda GmbH
Breiter Weg 58
07646 Stadtroda

Telefon: 036428 443-0
Telefax: 036428 443-18

info@stadtwerke-stadtroda.de


:: Ansprechpartner
:: Störungen
 

 

 

Warum Fernwärme?

Fernwärme ist kostengünstig

  • keine Anschluss- und Kesselkosten für den Abnehmer
  • kein Schornstein erforderlich
  • bei Umstellung der Fernwärmeversorgung entfällt die notwendige Schornsteinsanierung
  • keine Kosten für Schornsteinreinigung und Abgasüberprüfung
  • auch in Zukunft keine Zusatzkosten bei Verschärfung der Abgasvorschriften
  • kostenfreie Wartung und Reparatur der Hausanschlussstation
  • keine Sicherheits- und Zusatzmaßnahmen beim Betrieb der Hausanschlussstation erforderlich
  • hoher Wirkungsgrad der gestellten Hausanschlussstation

Fernwärme ist sauber und sicher

  • keine Emission vor Ort, da es zu keiner Verbrennung kommt
  • da sich keine Brennstoffe im Haus befinden, besteht keine Gefahr durch Brand, Vergiftung oder Explosion
  • die Hausanschlussstationen sind geräuscharm und sicher durch Sicherheitstemperatur- und Sicherheitsdruckbegrenzer

Fernwärme ist platzsparend

  • keine Lagerung von Brennstoffen im Haus
  • Hausanschlussstation benötigt nur wenig Platz; Räume sind noch anderweitig nutzbar

Fernwärme ist kalkulierbar

  • gegenüber Gas und Öl relativ preiskonstant
  • Preisschwankungen am Markt wirken sich nur relativ geringfügig auf den Wärmepreis aus
  • die Ökosteuer wirkt sich auf Öl und Gas wesentlich stärker aus als auf Fernwärme

Fernwärme verbessert die Luftqualität

  • Durch die Zentralisierung der Wärmeerzeuger (Heizwerke) in Ballungsgebieten ist die Schadstoff-Reduktion durch den Einsatz moderner Abgasreinigungsanlagen gegeben (Entschwefelung, Entstaubung).
  • Bei CO2-Emissionen haben unabhängige Stellen errechnet, dass durch den Einsatz von Fernwärme ein wesentlicher Beitrag zur Erreichung des im Kyoto-Protokoll (1998) wichtigsten festgelegten Zieles, der Reduzierung der Treibhausgase, geleistet wird. Andere Emissionen wie Kohlenstoffmonoxid, Staub, Schwefeldioxid und Stickoxide sind gegenüber den Emissionen im Hausbrand wesentlich geringer.
  • effizienter Einsatz von Sekundärenergie in den Heizwerken, damit Reduzierung der fossilen Brennstoffe.

Haben Sie Interesse?

Weitere Unterlagen liegen in unseren Geschäftsräumen aus und können dort eigesehen werden.

Rufen Sie uns an und wir beraten Sie gern zu allen Fragen über Fernwärme